Tragen Sie Ihr Kind!

Denn das Kind ist:

  • entspannend und beruhigend
  • sicher, geschützt und schön
  • ein sanfter Start ins Leben
  • motorische und sensorische Stimulation
  • ein Mittel gegen Blähungen und Koliken
  • eine enge Beziehung zum Beförderer
  • natürlich

Für Sie ist es das:

  • entspannend und komfortabel
  • die Signale und Bedürfnisse Ihres Kindes leicht zu spüren
  • flexibel und mobil
  • schonend für Beckenboden und Rücken
  • Freiheit in einem aktiven Alltagsleben
  • sicher und komfortabel
  • natürlich

 

Das menschliche Kind - geboren, um getragen zu werden

Biologisch gesehen gehört das menschliche Kind zu der Kategorie, die im Englischen als "clinging young" bezeichnet wird, d. h. ein Kleinkind, das in den ersten Tagen von seinen Eltern getragen wird. Das Baby ist nicht blind und haarlos wie Katzen oder Vogelbabys, aber es ist auch noch nicht so weit, dass es laufen und für sich selbst sorgen kann wie Fohlen oder Kälber. Wie Carrytales Säuglinge werden geboren, damit sie während ihrer Entwicklung von ihren Eltern getragen werden. Der Greifkomplex zum Beispiel ist ein Relikt aus einer Zeit, in der sich das Baby noch selbst an Mama oder Papa festhalten konnte.

Aus dieser Steinzeit stammt auch das Bedürfnis des Kindes nach Körperkontakt, Wärme und Bewegung. Für das Kind war es wichtig, bei seinen Eltern zu sein und deren Anwesenheit zu spüren, denn die Abwesenheit der Eltern war für das Kind sehr gefährlich: Es konnte vergessen werden, verhungern oder einem Räuber zum Opfer fallen.

Die Reaktion auf die Abwesenheit der Eltern ist heute bekannt: Das Kind wimmert und schreit, um auf sich aufmerksam zu machen, um nicht vergessen zu werden und um den Kontakt zu seinen Eltern wiederherzustellen. Die Tatsache, dass die Eltern es aufnehmen, beruhigt das Kind - jetzt sind ihm Wärme, Nahrung, Sicherheit und Liebe garantiert. Für das Kind bedeutet Bewegung: "Ich bin jemandem nahe, der sich um mich kümmert, der mich füttert, wenn ich hungrig bin, und der mich warm hält. Der enge Kontakt zu den Eltern, den das Baby durch das Tragen erhält, erfüllt alle diese Grundbedürfnisse. Das Baby wird nicht verwöhnt, indem es getragen wird, sondern seine natürlichen Bedürfnisse werden erfüllt.

Auch die Anatomie des Babys zeigt, dass es zum Tragen geboren ist: Ein Säugling zieht seine Beine automatisch unter sich hoch und spreizt sie zur Seite, und sein Rücken ist sowohl beim Hochhalten als auch beim Hinlegen gerundet. Das Baby passt wie ein Puzzlestück auf die Hüfte des Erwachsenen.

Diese M-Position (der Po ist niedriger als die Knie) muss auch gestützt werden, wenn das Kind in einem Tragetuch getragen wird, Tragetuch oder Tragehilfe. Alle unsere Schlingen, Tragetücher und Gurte unterstützen diese ergonomisch korrekte Haltung und in einem Sling-Guide finden Sie die Bindung oder den Gurt, der am besten zu Ihnen passt.

Viel Spaß beim Babytragen!